Äpfel gesund. Gesundheitsexperten des Alltags: Was macht Äpfel gesund?


Kip Gesundheitsexperten des Alltags: Was macht Äpfel gesund?
  • Ernesto Sie sparen — so fand man heraus — mindestens 60 kcal. Laut einer Untersuchung vom März 2015 sind es vermutlich in erster Linie die Polyphenole im Apfel die oligomeren Procyanidine , die eine starke chemopräventive Wirkung haben und somit vor lebertoxischen Chemikalien schützen können.
  • Fritz Der Zuckeranteil erscheint auf den ersten Blick recht hoch, doch um deutliche negative Effekte hervorzurufen, müsste man schon ein ganzes Kilogramm Äpfel verdrücken.
06.04.2020
Gregg Wahrheit oder Irrtum: Täglich ein Apfel erspart den Arztbesuch? Was wirklich hinter der Weisheit steckt
  • Darren Untersuchungen oder Analysen wurden diesbezüglich bislang nur wenige durchgeführt.
  • Domingo Darum schicken wir gleich mal vorweg: Greifen Sie zu Zitrusfrüchten, Brokkoli, Paprika oder sogar Sauerkraut, um Ihren täglichen Bedarf an Vitamin C zu decken, aber nicht unbedingt zu Äpfeln auch wenn Hersteller neuerer Sorten gerne den ach so hohen Vitamin-C-Gehalt preisen. Insgesamt hatten die Forscher rund 20 000 Personen zehn Jahre lang beobachtet.
25.04.2020
Gavin Kindern erklärt: Was an Äpfeln so gesund ist
  • Merle Ballaststoffe binden das Cholesterin, womit eine Arteriosklerose weniger ausgebildet wird.
06.05.2020
Eloy Äpfel halten gesund
  • Everette Wenn man sich mit Vitamin C versorgen möchten, dann denkt man weniger an den Apfel. Sie sind wenn aus Bio-Anbau grösstenteils auf sich selbst angewiesen und sind daher auch reich an diesen ganz besonderen und für den Menschen heilsamen Stoffen.
06.05.2020
Hilario Rote oder grüne Äpfel: Was ist gesünder?
  • Tristan Da die Mahlzeiten in dieser Untersuchung etwa 1240 kcal enthielten, handelte es sich um 186 kcal, die weniger verzehrt wurden.
14.04.2020
Bryon Äpfel halten gesund
  • Amos Um zum Apfel zurückzukehren: Die meisten Gerichte mit Äpfeln muss man nicht zuckern. Genauso taucht die Frucht in der ayurvedischen Medizin Südasiens auf.
  • Cynthia Äpfel gelten als krebsvorbeugendes Obst.
18.04.2020
Stan Äpfel
  • Ellis Er regt auf sanfte Art die Verdauung an und senkt den Cholesterinspiegel. Tipp für Dich Positive Effekte erzielst Du am besten während der Erntezeit im Oktober.
  • Mike Je nachdem wie süß oder sauer die Äpfel sind, gebe ich Vanille, Zimt, Zitronensaft und etwas pürierte Banane oder Trockenfrüchte hinzu. Verarbeitete Apfelformen Mus und Saft brachten in dieser Studie keine vergleichbaren Resultate.
07.05.2020
Toby Wie gesund sind Äpfel wirklich?
  • Gregg Alle Äpfel sind nährstoffreich Studien belegen immer wieder Zusammenhänge zwischen dem Verzehr von Äpfeln und einem verminderten Risiko für Krebs, Asthma, Diabetes und Herz-Kreislauf-Störungen.
  • Mitchel Diese Äpfel enthalten dementsprechend alle drei Farbstoffe.
17.05.2020
Harold Äpfel: Kalorienarm und nährstoffreich
  • Marion Der Ballaststoff Pektin in Äpfeln verändert sich im Magen zu einer gelartigen Substanz, welche Cholesterin und Fett einfängt und die Fettmenge reduziert, welche die Zellen aufnehmen können. Auch interessant: Welche Inhaltsstoffe und welchen gesundheitlichen Nutzen haben Äpfel? In den genannten Studien nahmen die Probanden nie mehr als 250 ml hochwertigen Apfelsaft pro Tag zu sich und erlebten trotz dieser kleinen Menge höchst positive Auswirkungen.
  • Douglas Herzlichen Dank für eine wirksame Empfehlung.
11.05.2020