Der neue nissan juke. Nissan Juke (2019): Auto


Albert Der neue Nissan Juke: Er ist besser, als man denkt!
  • Clayton Beim Armaturenbrett hat Nissan aus meiner Sicht allerdings etwas übertrieben, im Vergleich zum Vorgänger wirkt es leider etwas überfrachtet. Das Dach schließt in einer deutlich größeren und ausgeformteren Abrisskante ab, insgesamt ist die Linienführung auch hier weniger rund, das spiegelt sich auch in der veränderten Schürze wider.
  • Manuel Die Ladeluke ist nun deutlich breiter, und es lassen sich jetzt bis zu 422 Liter unterbringen bisher 354 Liter.
31.03.2020
Norberto Nissan JUKE Crossover and JUKE NISMO
  • Calvin Außerdem gibt es das Pro-Pilot-System für teilautonomes Fahren.
  • Laura Die Rückleuchten nehmen die Boomerang-Signatur des Vorgängers in ihrer Signatur auf. Seriös stellt er seine Leistung zur Verfügung.
23.04.2020
Danny Nissan Juke (2020): So sieht der neue Crossover aus
  • Maynard Somit ist die Neuauflage in der Basis 2500 Euro teurer als sein Vorgänger. Laut Nissan ist der Juke aktuell das am besten vernetzte Auto im Portfolio.
14.05.2020
Brooks Nissan Juke (2019): Auto
  • Jarrett Assistenten für alle Fälle Diesen hochwertigen Eindruck verstärkt er durch den Einsatz des neuesten Infotainmentystems und zahlreichen Fahrerassistenten.
09.05.2020
Romeo Bilderstrecke zu: Fahrbericht Nissan Juke
  • Rico Mit der zweiten Generation zieht das neue Infotainment NissanConnect mit Apple CarPlay und Android Auto in den Juke. Den größten Sprung gibt es beim Radstand, mit 2,64 Metern fällt er ganze zehn Zentimeter größer aus.
02.05.2020
Giovanni Der neue Nissan Juke: Er ist besser, als man denkt!
  • Alexis Der neue Nissan Juke kommt Ende 2019 auf den Markt.
  • Eric Drei Fahrmodi Eco, Standard und Sport sollen das Auto je nach Einsatz und Vorliebe abstimmen. An den beiden Unterkanten wird er von einer v-förmigen Metallspange eingerahmt.
17.04.2020
Leroy Der neue Nissan Juke: Er ist besser, als man denkt!
  • Quinton Das Cockpit überzeugt durch seine komfortablen Sitze und die intuitive Bedienbarkeit. Der neue Nissan Juke rollt im britischen Werk in Sunderland vom Band und steht in elf Außen-, drei Dach- und drei Interieurfarben zur Wahl.
  • Reinaldo Die basiert auf der höchsten Ausstattungslinie, ist schwarz lackiert und am roten Dach zu erkennen. Die neue Front des Nissan Juke.
10.04.2020
Burt Der neue Nissan Juke: Er ist besser, als man denkt!
  • Demetrius Am altbekannten Türgriff für den Fond in der C-Säule hält Nissan fest. Gleichzeitig konnte die Kopffreiheit vorn um zwei und hinten um 1,1 Zentimeter erhöht werden.
  • Jimmie Akzente wie die Zierleisten am Schweller und den Schürzen oder die Seitenspiegel sind ebenfalls rot lackiert. Bis auf die runde Einfassung des Schaltsacks erinnert kaum etwas an das verspielte Interieur der ersten Generation.
30.03.2020
Faustino Nissan JUKE Crossover and JUKE NISMO
  • Elmo Die grundsätzliche Coupéform mit der abfallenden Dachlinie und den leicht gedrungenen Proportionen bleibt, dafür ändern sich die Linienführung und die Gestaltung von Front und Heck.
  • Jeffry Die typischen runden Scheinwerfer bleiben, haben nun aber eine Lichtsignatur in Form eines Y. Aber mal ganz ehrlich, in einer Autowelt mit rundgelutschten und massenkompatiblen Einheits-Autos ist der Nissan Juke, auch noch als neue Generation eine wohltuende Bereicherung in dieser grauen Automasse, oder? Darunter befinden sich drei Lüftungsdüsen, die in ihrem Design stark an die sogenannten Turbinendüsen von Mercedes erinnern, und noch ein Stockwerk tiefer die optisch abgegrenzte Klima-Bedieneinheit.
12.04.2020